PHOTOLIFTER - SENSORLIFTER 2.0
PHOTOLIFTER - SENSORLIFTER 2.0

Bestandsuntersuchungen mit Hilfe des universellen Hebesystems LIFTER 2.0.     Wir erstellen Fotodokumentationen in hohen Innenräumen. Präzise, flexibel und schnell – ohne Bodenbelastung und Luftverwirbelungen. Neben Transport und Ablage von Klimasensoren und Datenloggern sichern wir Staub- und Materialproben zum Nachweis von Schadstoffen. 

Die Dokumentation oder Schadensanalyse in Kirchen ist aufwendig und kostenintensiv, da sie sich nie auf einem Blick von unten beschränken läßt. Das von uns entwickelte und 2012 patentierte Ballon-system PHOTOLIFTER ermöglicht Untersuchungen, die sonst nur mithilfe von teuren Gerüstbauten möglich sind. Fotos liefern einen ersten Blick auf die bauliche Substanz und können eventuelle Schäden offenlegen und dokumentieren. 

 

Durch die flexiblen Einsatzmöglichkeiten erreichen wir die entlegensten Details - lautlos, schnell, ohne Bodenbelastung und ohne die beim Flug von Drohnen unvermeidbaren Luftverwirbelungen. Unsere PHOTOLIFTER sind Einzelanfertigungen und werden je nach Aufgabe umgerüstet. Je nach Anforderung sitzen die Kameras dabei an seitlichen Auslegern, unter- oder oberhalb der Tragallone. Foto- und Filmdokumentationen sind damit aus nahezu allen Winkeln und aus bisher nur schwer zu erreichenden Kamerapositionen möglich. 

 

Aktuell fotografieren wir mit einer Bildauflösung von bis zu 42,4 Megapixel und Brennweiten von bis zu 400 Millimetern. Durch die Live-Übertragung des Kamerabildes lassen sich Aufnahmen exakt planen und in Ruhe umsetzen. PHOTOLIFTER sind keine frei fliegender Helikopter, oder in der Flugzeit begrenzte Drohnen. Der Einsatz erfolgt lautlos und ist frei von Luftverwirbelungen.

 

VORTEILE

• Kostenvorteile im Vergleich zu herkömmlichen Untersuchungsmethoden 

• Keine Beeinträchtigung und Störung von Betriebeinrichtungen in Gebäuden 

• Entfall baulicher Maßnahmen vor Ort  

• Verringertes Gefahrenpotential für die bauliche Substanz und deren Umgebung 

• Umsetzung bisher unerreichbarer Perspektiven in der Kirchenfotografie

• Einmalige Blicke auf historische Denkmäler und deren Details

• Keine Beeinträchtigung und Störung von Besuchereinrichtungen

 

Der SENSORLIFTER ist ein ebenfalls patentiertes Transport-, Trag- und Ablegesysteme, mit dem sich Materialproben für bauphysikalische oder chemische Analysen entnehmen lassen. Eine lokale Luftabsaugung oder Wischprobe ermöglicht den Nachweis von Salzen, Schimmelsporen und anderer Schadstoffen. Eventuelle Dringlichkeit und der zu erwartende Aufwand denkmalpflegerischer und restauratorischer Maßnahmen wird durch einen Einsatz der PHOTOLIFTER und SENSORLIFTER schnell und störungsfrei bestimmbar.  

 

Alternativ lassen sich mit dem SENSORLIFTER Messsensoren oder Datenlogger in beliebigen Höhen platzieren, ablegen und nach dem Messzyklus wieder bergen. Durch die Mess-daten werden Entscheidungen bei Fragen zur Klimaregelung in Innenräumen unterstützt, und dienen somit der präventiven Konservierung   kulturhistorisch wertvoller Gebäude. 

 

PHOTOLIFTER und SENSORLIFTER werden ständig weiterentwickelt und stehen für neue und spannende Projekte bereit. Gerne passen wir unsere Möglichkeiten Ihren Aufgaben an.   

 

Die Rüstzeiten der aus CFK-Kohlefaser gefertigten LIFTER liegt bei rund einer Stunde. Dies ermöglicht eine schnelle und flexible Arbeits-weise. Fotografische Aufgaben werden präzise, ohne Störungen oder die hohen Kosten für den Gerüstbau durchgeführt.

 

Die Vorteile beim Einsatz des PHOTOLIFTER beschränken sich nicht auf Voruntersuchungen, gerade bei der Dokumentation leistet er gute Hilfe. Unzählige Kunstschätze konnten bisher nicht, oder nur mit großem Aufwand fotografiert werden - der PHOTOLIFTER ermöglicht die erfolgreiche “Schatzsuche” auch in großer Höhe.

Testeinsatz eines Prototyp im Ulmer Münster 2012

Details können exakt und ohne Zeitduck begutachtet und aufgenommen werden
Photolifter im Ulmer Münster in einer Höhe von ca. 26 Metern
In der Kirchenfotografie bisher nicht realisierbare Perspektiven lassen sich mit dem PHOTOLIFTER schnell, kostengünstig - und vor allem ohne Störungen und flexibel erreichen.
Der Hauptaltar von St. Ulrich und Afra in Augsburg
Duch die detailreichen Aufnahmen läßt sich der Aufwand einer Restaurierung genauer bestimmen
Mit einem ausfahrbaren Ausleger entnehmen wir Staubproben zum Nachweis von Schadstoffen.

••• AKTUELLES •••

 

SEPTEMBER 2018

 

To see our website in English, please visit:

 

www.photolifter.eu

 

Juli 2018

Der Lifter 2.0 ist fertig und einsatzbereit... Mit einem Ausleger nehmen wir Staub auf und sichern Wischproben zum Nachweis von Schad-stoffen. Beides ohne die bei Drohnen unvermeidlichen Luftverwirbelungen...

 

Wir plazieren und befestigen Rissmonitore- bald...

 

PHOTOLIFTER

Daniel Roeseler

Blutenburgstraße 81
80634 München

E-Mail: info@photolifter.de

 

MOBIL:   +49 (0) 1733519446

OFFICE:  +49(0) 8923526226

FAX:       +49 (0) 89 13958423

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Photolifter